Jugend forscht – sind das die Genies der Zukunft?

Leipzig – Sie könnten Nobelpreisträger werden, ihre Erfindungen die Welt verändern. Am Donnerstag präsentierten Schüler und Jugendliche in der Universität Leipzig ihre Projekte im Regionalwettbewerb „Jugend forscht“. 57 Jungforscher nahmen an dem Projekt teil, insgesamt wurden 40 Projekte in den Bereichen Informatik, Naturwissenschaften, Technik und Arbeitswelt präsentiert. Acht Gewinner werden noch am Donnerstagabend bestimmt, diese dürfen sich dann mit den Projekten aus den anderen Regionen Sachsens beim Landeswettbewerb von „Jugend forscht“ messen.