Jugend musiziert

Chemnitz ist in diesem Jahr Austragungsort des Landeswettbewerbes „Jugend musiziert“.

An den kommenden beiden Wochenenden können sich die Nachwuchs-musiker einer Fachjury stellen und sich mit Altersgenossen messen. Allein aus Chemnitz beteiligen sich 16 Preisträger des Regionalauscheides.

Mit 486 Teilnehmern können sich die Organisatoren des bereits
18. Landeswettbewerbs über eine Rekordbeteiligung freuen.

Interview: Torsten Tannenberg Geschäftsführer Sächsischer Musikrat e.V.

Veranstaltungsorte sind neben der Musikschule Chemnitz unter anderem das Dr. Wilhelm – André – Gymnasium und das Kraftwerk.

Die Preisträger des Landeswettbewerbes stellen sich am 29. März mit einem Konzert in der Stadthalle Chemnitz vor. Gleichzeitig qualifizieren sie sich für den Bundeswettbewerb.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung