Jugendkulturelle Woche in der Johannstadt

Ab 13. Juli findet in der Johannstadt die jugendkulturelle Woche „JohannStars“ statt. Angeboten werden Workshops für Graffiti, Rap, HipHop-Tanz, Breakdance, Beatbox, kreatives Holz- und Textilgestalten und Orientalischer Tanz. +++

Der Ausländerrat Dresden e.V. veranstaltet zusammen mit dem Jugendhaus „Club Eule“, dem Jugendzentrum Trinitatiskirche, der „PROJEKT VIER – Lebenswerkstatt“, der Schulsozialarbeit Dinglingerschule und der Treberhilfe vom 13. bis 17. Juli die jugendkulturelle Woche „JohannStars“.

JohannStars ist eine gemeinsame jährliche Sommerferienaktion in der Johannstadt, bei der junge Leute an verschiedenen Workshops teilnehmen können. Dazu gehören dieses Jahr Graffiti, Rap, HipHop-Tanz, Breakdance, Beatbox, kreatives Holz- und Textilgestalten und Orientalischer Tanz.

Das Besondere an JohannStars ist, dass die Workshops von Jugendlichen angeleitet werden. „Das ist Teil unseres Konzepts“, verrät Manuela Kunz, Leiterin des Jugendhauses Eule. „Die Jugendlichen zeigen Gleichaltrigen, was sie können und gewinnen beim Anleiten der Gruppen an Selbstbewusstsein“, so die Überlegung.

Die Teilnahme an „JohannStars“ ist kostenlos. Wer dabei sein möchte, ist zur Auftaktveranstaltung am 13.07., um 14.00 Uhr im Jugendhaus Eule herzlich eingeladen. Dort werden die einzelnen Angebote vorgestellt und die ersten Workshops beginnen. Diese finden auch an den folgenden Tagen statt, bis die Aktion beim Finale am Freitag, 17.07.2015 um 16 Uhr, im Jugendzentrum Trinitatiskirche ihren würdigen Abschluss findet.

Alle aktuellen Infos zu „JohannStars“ unter: http://www.johannstars.de/. „JohannStars“ ist auch Bestandteil des Ferienpassprogrammes der Landeshauptstadt Dresden.

Quelle: Ausländerrat Dresden e.V.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar