Jugendliche auf dem Kaßberg gestellt

Nicht immer endet eine zünftige Feier in Frieden.

Diese traurige Erfahrung musste am frühen Sonntagmorgen auch ein 37-jähriger Chemnitzer machen. Nach einem gemeinsamen Gaststättenbesuch befanden sich der Geschädigte und seine 16- sowie 17-jährigen Begleiter auf dem Nachhauseweg auf der Barbarossastraße. Ob die beiden Jüngeren noch Durst hatten ist bislang unbekannt. Auf alle Fälle versuchten sie dem 37-Jährigen die Geldbörse aus der Hosentasche zu ziehen. Als der Versuch misslang, entwendeten sie kurzerhand die Jacke des Geschädigten. In deren Tasche befanden sich 20 Euro. Mit diesen rannten die Jugendlichen davon, konnten wenig später von den Chemnitzer Beamten gestellt werden.