Jugendliche brechen in Schulgebäude ein

Dresden – Polizeibeamte haben vergangene Nacht zwei Einbrecher im Alter von 17 und 19 Jahren auf frischer Tat gestellt. Ein Anwohner hatte im sonst dunklen Schulgebäude an der Gamigstraße das Licht zweier Taschenlampen bemerkt und die Polizei verständigt.

Alarmierte Beamte umstellten daraufhin das Schulhaus in Dresden-Prohlis. Anschließend durchsuchten sie mit Unterstützung eines Diensthundes das gesamte Gebäude. Dabei bemerkten sie in einer Toilette Zigarettengeruch. Beim genaueren Nachsehen stellten die Polizisten letztlich zwei junge Männer fest, die sich in den Toilettenräumen versteckt hatten. Die beiden Dresdner wurden vorläufig festgenommen.
Die weitere Prüfung in der Schule ergab, dass das Duo ein Fenster aufgehebelt hatte um ins Schulhaus zu gelangen. Dort hatten sie mehrere Klassenzimmer durchsucht und die Tür zum Sekretariat aufgebrochen. Aus diesem stahlen sie ein Portmonee, welches der 17-Jährige noch bei sich hatte. Angaben zur Höhe des Sachschadens im Schulhaus liegen noch nicht vor.
Auch wenn die vorläufige Festnahme gegen die beiden Dresdner am Vormittag aufgehoben wurde, müssen sie sich wegen Diebstahl im besonders schweren Fall verantworten.