Jugendliche in Gablenz belästigt

Chemnitz- Nach der Belästigung einer Jugendlichen in der vergangen Woche, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Am Mittwoch fuhr eine 15-Jährige mit einer Straßenbahn der Linie 5 in Richtung Gablenz. Das Mädchen gab an, dass sie an der Reineckerstraße ausgestiegen und im Anschluss von einem Unbekannten verfolgt worden sei. Der Mann, der offenbar an der selben Haltestelle ausgestiegen war, folgte ihr bis in die Leibnizstraße, wo er sie schließlich belästigt habe. Unterwegs entdeckte die 15-Jährige eine Familie, die gerade aus ihrem Auto ausstieg und stellte sich zu dieser.

Daraufhin floh der Mann. Das Mädchen beschrieb diesen wie folgt:

Er sei circa 1,75 Meter groß und um die 40 Jahre alt gewesen.
Laut Aussage der Minderjährigen, hatte der Mann braune Augen, einen schwarzen Vollbart und einen gebräunten Teint.

Zum Tatzeitpunkt soll er eine dunkle Jeans, eine grün-braune Jacke, sowie eine dunkle Mütze getragen haben.

Wem auf dem Weg zwischen der Augustusburger Straße und Leibnizstraße etwas aufgefallen ist oder wer Angaben zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Chemnitz unter 0371/387 3448 zu melden. Insbesondere wird nach der Familie gesucht, zu der sich das Mädchen stellte.

Quelle: Polizeimeldung Nr.: 28