Jugendliche legten Hindernisse auf Fahrbahn und Gleise

Chemnitz- In der Nacht zu Samstag riefen besorgte Bürger die Polizei, da sie in der Bernsdorfer Straße drei Personen beobachtet hatten, die Hindernisse auf Fahrbahn und Gleise legten.

Die Polizei stellte am Tatort fest, dass Verkehrsbeschilderungen auf die Fahrbahn gelegt, eine Baustellenabsperrung in das Gleisbett der Straßenbahn gestellt und an einem PKW Skoda den Spiegel abgetreten worden waren.

In Tatortnähe konnten die Beamten dann drei jugendliche Tatverdächtige (16, 17 und 18 Jahre) feststellen, gegen die nun Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung eingeleitet wurden.

Quelle: Polizei Chemnitz