Jugendliche lernen Arbeitswelt kennen

Limbach-Oberfrohna. Zur zehnten OB-Initiative „Ausbildung 2009“ werden 54 Firmen aus der Region in der Stadthalle ihre Ausbildungsberufe vorstellen.

Limbach-Oberfrohna (UW). 54 Firmen und überbetriebliche Ausbildungsträger werden sich am 24. Januar von 9 bis 12 Uhr in der Limbacher Stadthalle zur OB-Initiative „Ausbildung 2009“ vorstellen. „Wir wollen den Jugendlichen damit zeigen, welche Ausbildungsberufe es in der Region gibt“, sagte Oberbürgermeister Hans-Christian Rickauer.

„Gleichzeitig wollen wir die Jugend mit den Firmen zusammen bringen und den Heranwachsennde und deren Eltern die Orientierung auf dem Ausbildungsmarkt etwas erleichtern.“ Der größte Teil der Firmen kommt aus dem produzierenden Gewerbe.

Die Ausbildungsinitiative steigt zum zehnten Mal. Zum Programm der Messe gehört auch wieder ein Bewerbungstraining. Bei diesem können die Heranwachsenden live erleben, welche Fragen bei einem Bewerbungsgespräch gestellt werden und auf was es beim Vorstellungstermin drauf an kommt. Weiterhin erhalten die Jugendlichen auch Informationen zum sozialen Jahr und es wird Aussagen geben welche Voraussetzungen für bestimmte Berufe erforderlich sind. Wie in den vergangenen Jahren rechnen die Organisatoren wieder mit rund 1500 Besuchern.