Jugendliche mit Pfefferspray angegriffen

Dresden - Bei einer Reizgasattacke in der City-Herberge hat es am Dienstagabend acht Verletzte gegeben. Die Polizei nahm einen 67-Jährigen fest.

Ein 67-jähriger Mann hatte gegen 20.45 Uhr in der Dresdner City-Herberge an der Lingnerallee Pfefferspray gegen jugendliche Gäste eingesetzt. Acht Schüler einer Thüringer Reisegruppe im Alter zwischen 14 und 16 Jahren wurden verletzt. Zwei Jugendliche mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Schüler wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Der 67-jährige, ein Mann aus Lutherstadt Wittenberg, wurde festgenommen. Er war stark alkoholisiert. Das Reizgas sowie ein Messer wurden sichergestellt. Wie die Polizei Dresden mitteilte, hatte sich der 67-Jährige zunächst über Lärm in der Herberge beschwert.  Er hatte die Jungendlichen mit einem Messer bedroht und anschließend Pfefferspray in ein Zimmer gesprüht.  Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.  

 

© Roland Halkasch