Jugendliche werfen Gegenstände auf Autobahn – 10 Fahrzeuge beschädigt

Dresden – Drei Jugendliche, schätzungsweise im Alter von 16 bis 20 Jahren haben am Samstagabend u. a. Steine, Äste und Ziegelsteine auf die A4 Höhe Anschlussstelle Wilder Mann geworfen. Mindestens 10 Fahrzeuge wurden getroffen und beschädigt. Die Polizei Dresden sucht Zeugen.
Glücklicherweise gab es bei der Straftat keine Verletzten. Der Schaden wird bisher auf circa 3.000 Euro geschätzt.
Der Vorfall ereignete sich auf beiden Richtungsfahrbahn (Dresden-Eisenach und nachfolgend auch Eisenach-Dresden). Die drei Unbekannten haben die Gegenstände über die Schallschutzwand geworfen. Um an die Autobahn zu gelangen durchtrennten und beschädigten die Täter den Wildschutzzaun an der Richtungsfahrbahn Eisenach.
Zur Fahndung setzte die Polizei Einsatzkräfte verschiedener Reviere, Diensthundeführer mit Fährtenhund und einen Polizeihubschrauber ein. Die Fahndung blieb erfolglos.
Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer hat im Bereich der Anschlussstelle Wilder Mann beidseitig verdächtige Personen beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.