Jugendlicher überfallen

Ein 16-Jähriger, der sich am Dienstag nach Schulschluss auf dem Heimweg befand, wurde im Bereich Annenstraße / Reitbahnstraße durch drei Unbekannte bedroht.

Sie hatten beobachtet, dass der Schüler gerade sein Handy zur Hand genommen hatte. Sie umstellten den Jugendlichen und unter Vorhalten eines Butterflymessers forderte einer der Unbekannten die Herausgabe des Handys. Derart bedrängt, übergab der 16-Jährige sein Karten-Handy vom Typ Nokia 2600. Verletzt wurde er nicht. Zu Hause eingetroffen, berichtete er seiner Mutter das Geschehene. Anschließend erstattete er Anzeige.
Sollten Passanten zum beschriebenen Vorfall Beobachtungen gemacht haben, so werden sie gebeten, sich bei der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge, Hartmannstraße 24, Telefon 0371 / 387 2319, als Zeuge zur Verfügung zu stellen.