Jugendlicher verprügelt 54-Jährigen

Ein 54-Jähriger war am vergangenen Freitagabend mit seinem Labrador auf dem Wasserschloßweg spazieren.

Am Spielplatz „Tiergartenbach“ lief der nicht angeleinte Hund zu einer Gruppe von zehn Jugendlichen, die das Tier streichelten. Ein 17-Jähriger aus der Gruppe geriet mit dem Hundebesitzer in Streit. Der Jugendliche schlug und trat auf den 54-Jährigen ein.

Der Mann wollte sich in Sicherheit bringen und flüchtete durch einen am Spielplatz vorbeiführenden Bachlauf. Dabei rutschte er an der Böschung ab und fiel ins Wasser.

Die Jugendlichen zogen den Mann aus dem Wasser und riefen Rettungsdienst und Polizei. Der 17-Jährige flüchtete zu Fuß, kehrte aber kurze Zeit später zum Tatort zurück und stellte sich der Polizei. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille.

Der Blutentnahme folgte eine Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Verdächtige entlassen. Der 54-Jährige musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.