Jugendministerin Christine Clauß lobt Aktion „Hoch vom Sofa“

Jugendministerin Christine Clauß nahm am Samstag an der Abschlussveranstaltung der Aktion „Hoch vom Sofa!“ teil. Diese Aktion ist ein Kooperationsprojekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Liga der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtsverbände Sachsen.

Sie wurde auf der Grundlage des Programms „TeilHABE ist mehr als TeilNAHME“ des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz verwirklicht. „Die Idee, jungen Menschen Raum für Träume, Wünsche und Bedürfnisse zu geben und sie dabei zu unterstützen, ihre Gedanken und Ideen auch umzusetzen, das ist für mich Beteiligung. Die Aktion hat gezeigt, dass junge Menschen gern bereit sind, Verantwortung zu übernehmen“, so Sachsens Jugendministerin Christine Clauß.

Symbol der Aktion „Hoch vom Sofa!“ war ein großer gelber Bus, der im Sommer 2009 durch Sachsen tourte und in den Landkreisen und Städten die Ideen von Kindern und Jugendlichen entgegennahm. Von den zahlreichen Anträgen wurden die interessantesten 28 Projekte von einer Jury ausgewählt und finanziell unterstützt. Dabei haben die Ideen gezeigt, wie vielfältig und facettenreich die Interessen und Bedürfnisse von jungen Menschen sind. Die Anträge umfassten neben der Errichtung einer Kletterwand und den Umbau einer Skaterbahn auch die Etablierung einer Jugendredaktion in einer Gemeinde.

Darüber hinaus leistete die Aktion einen wichtigen Beitrag zum generations-übergreifenden Dialog. Die einzelnen Projekte der jungen Menschen in den Gemeinden wurden von engagierten Bürgern unterstützt. „Bürger realisierten gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen Projekte, die das gesellschaftliche Zusammenleben und den Zusammenhalt auch in Zukunft sichern.“, lobte die Ministerin.

Das Ziel dieser Aktion bestand darin, mit jungen Menschen nicht nur über Beteiligung zu sprechen, sondern Beteiligung auch in die Realität umzusetzen: Von der Mitbestimmung zur Mitgestaltung. Den jungen Menschen wurde im Rahmen der Abschlussveranstaltung die Möglichkeit gegeben, ihre Projekte zu präsentieren.