Jugendprojekt Handwerkskammer

Die Handwerkskammer Chemnitz sieht dringenden Bedarf in einer gezielten Berufsorientierung für Jugendliche.

Deshalb ist am Dienstag beim Kultus- und Wirtschaftsministerium in Dresden ein Projekt vorgestellt worden. Mit dessen Hilfe soll praxisorientiertes Wissen frühzeitig in Schulen vermittelt werden. Das Projekt soll voraussichtlich im Herbst beginnen. Damit regiert der Kammerpräsident auf Hinweise zahlreicher Handwerksbetriebe, die immer mehr Defizite in der Ausbildungsreife von Lehrstellenbewerbern feststellen. Im Moment bildet das Handwerk im Kammerbezirk Chemnitz insgesamt 8.500 Lehrlinge aus. Die beliebtesten Berufe sind seit mehreren Jahren Kfz-Mechatroniker sowie Friseur.

++
Unsere Kinotipps

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar