Junge Frau in der Dresdner Südvorstadt bedrängt – Zeugenaufruf!

Eine 17-jährige Frau ist an der Haltestelle der Linie 61 Ecke Nürnberger Straße und Rugestraße, vor einer Apotheke von drei jungen Männern in ein Gebüsch gezogen und bedrängt worden. Die Polizei sucht Zeugen unter: 483 22 33. +++

Am Dienstagabend fuhr eine junge Frau mit einer Straßenbahn der Linie 3, als sie von drei jungen Männern angesprochen wurde. Am Nürnberger Platz stieg die 17-Jährige aus. Das Trio stieg ebenfalls aus und verfolgte sie.

Im Bereich der Haltestelle der Linie 61 auf der Nürnberger Straße/Rugestraße, unmittelbar vor einer Apotheke, zogen die Drei die junge Frau hinter ein Gebüsch und fassten ihr an die bedeckte Brust.

Der 17-Jährigen gelang es schließlich aufgrund ihrer Gegenwehr zu fliehen. Sie erlitt leichte Verletzungen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die drei Männer können wie folgt beschrieben werden:

Person 1:
Der erste Täter wurde als ca. 20 bis 25 Jahre alter, ca. 180 bis 182 cm großer Mann von schlanker Gestalt beschrieben. Auffällig sind eine blasse Haut und sein knochiges Gesicht. Er hat dunkle, kurze Haare. Bekleidet war der Mann mit einer hellen Picaldi-Hose und einer dunklen Kapuzenjacke.

Person 2:
Der zweite Täter ist ebenfalls ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß und von kräftiger Gestalt. Auffällig sind seine Sommersprossen im Gesicht. Er hat kurz geschnittene, leicht rötliche Haare. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Picaldi-Hose, einer schwarzen Bundjacke mit der weißen Aufschrift „AMSTAFF“ und einem Basecape.

Person 3:
Der Dritte wurde schließlich als 20 bis 25 Jahre alter, ca. 180 cm großer Mann von schlanker Gestalt beschrieben. Er hat einen leicht gebräunten Teint und braune Haare. Bekleidet war er mit einer blauen Jeanshose und einer dunkle Sweatshirt-Jacke mit Reißverschluss. Weiterhin trug er weiße Schuhe der Marke Nike.

Alle drei Tatverdächtigen sprachen einheimischen Dialekt. Einer der Täter wurde von den anderen als „Dicker“ angesprochen.

Die Dresdner Polizei fragt: Wer hat die Tat beobachtet? Wer kennt die Tatverdächtigen und kann Angaben zu deren Aufenthaltsort machen? Wer hat die junge Frau zusammen mit den Männern in der Straßenbahn oder im Haltestellenbereich gesehen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar