Junge Frauen wählen „typische“ Frauenberufe

Bundesweit jährt sich in diesem Jahr der „Girls’ Day“ zum fünften Mal.

Ziel dieser Initiative ist es, das Interesse der Mädchen für Technik und Handwerk zu wecken. Zahlreiche Unternehmen, Einrichtungen und Hochschulen beteiligen sich daran, um an diesem Tag vor allem Einblicke in technische Berufe zu ermöglichen. Nach wie vor zählten aber zu den von Frauen am häufigsten gewählten Ausbildungsberufen im öffentlichen Dienst die Bürofachberufe, gefolgt von den Gesundheitsdienstberufen. Sehr beliebt sind nach Angaben des Statistischen Landesamtes auch die Ausbildung zum Lehrer, der Bankkauffrau und Versicherungskauffrau. Arbeit gesucht? – Jetzt neu – Der Stellenmarkt bei SACHSEN FERNSEHENhttp://www.chemnitz-fernsehen.de/ov_kleinanzeigen.php