Junge Täter nach Raub gestellt

Zwei junge Männer im Alter von 22 und 25 Jahren sind nach einem Raub mit gefährlicher Körperverletzung am Samstag von der Polizei festgenommen worden.

Sie hatten am Donnerstagabend in Lichtenberg bei Brand-Erbisdorf einen 69-Jährigen in seiner Wohnung aufgesucht und ausgeraubt. Unter Gewaltandrohung zwangen sie zunächst den Senior zur Herausgabe von Bargeld und seinem BMW-Autoschlüssel. Als der 69-Jährige sich weigerte, schlug einer der Männer mit einem mitgebrachten Knüppel brutal auf den Wohnungsinhaber ein. Er wurde dabei schwer am Kopf verletzt. Die Angreifer nahmen neben den Fahrzeugschlüssel und dem Auto auch mehrere Stangen Zigaretten, das Handy des Opfers und Lautsprecher sowie die Wohnungsschlüssel mit. Das Opfer schleppte sich zu einem Nachbar und der informierte daraufhin die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnten die Beamten beide Tatverdächtige am Samstagnachmittag  in Großschirma festnehmen. Den BMW hatten sie in Lichtenberg an der Kirche stehen lassen. Gegen sie wurde Haftbefehl erlassen und sie sitzen seit Sonntag hinter Gittern.

Fragen zum öffentlichen Nahverkehr – dann am Montag ab 18.30 Uhr die SACHSEN FERNSEHEN Hotline 400 88 88 anrufen und stellen. Zu Gast bei Gunnar Baumann der Pressesprecher der CVAG Stefan Tschök – SACHSEN FERNSEHEN

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar