Junge Umweltschützer bekommen Auszeichnung

Am Donnerstagnachmittag sind junge Chemnitzer Naturschützer für ihre kreativen Projekte mit dem Chemnitzer Umweltpreis ausgezeichnet worden.

Die Verleihung fand in der TU Chemnitz unter der Leitung des Rektors Arnold van Zyl statt.

Die Projekte für Umweltschutz und aktives Handeln gegen Verschmutzung wurden von Kindern und Jugendlichen im Alter von 5 bis 20 Jahren eingereicht.

Preise gab es unter anderem für ein Projekt zum Nistkastenbau, einem Recyclingprojekt für Einkaufstüten und einem Konzept für eine „Solarpowerstation“.

Interview: Dr. Thomas Scharbrodt – Amtsleiter Umweltamt Stadt Chemnitz

Die Gewinner in den vier Altersgruppen wurden jeweils mit 300, 200 und 150 Euro für ihre Leistungen geehrt.

Insgesamt wurden in diesem Jahr 25 Projekte eingereicht. Der Chemnitzer Umweltpreis wird bereits seit 1991 verliehen.