Junger Mann in Dresden-Mickten ausgeraubt – Zeugen gesucht

Am Mittwochmorgen wurde ein 25-Jähriger an der Leipziger Straße seines Portemonnaies beraubt. Der junge Mann musste mit leichten Verletzungen in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden. +++

Der junge Mann wartete an der Haltestelle „Dreyßigplatz“ auf eine Straßenbahn. Dabei sprach ihn ein Unbekannter an und forderte mehrfach eine kleine Menge Bargeld. Als der 25-Jährige schließlich sein Portemonnaie aus der Hosentasche nahm, stieß ihn der Unbekannte zu Boden und entriss ihm die Geldbörse. Der Räuber und seine zwei Begleiter entfernten sich in Richtung Radebeul.

Der 25-Jährige war ihnen gefolgt und forderte die Rückgabe seiner Ausweise. Daraufhin wurde er abermals durch den Räuber geschlagen und getreten. Schließlich flüchteten die Täter.

Der junge Mann musste mit leichten Verletzungen in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden.

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen, welche den Raub beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!