Junges Theater im Theater der Jungen Welt

Leipzig - Das Schülertheatertreffen Sachsen steigt dieses Jahr in Leipzig. Sachsens theater-begeisterte Schüler treffen sich im Theater der Jungen Welt. Die Kooperation Schule und Theater in Sachsen, kurz KOST organisiert das Theater-Festival.

Die Gastgeber-Städte und Theater für das Schülertheatertreffen wechseln jährlich. Von Mittwoch bis einschließlich Freitag tauschen sich die Schüler rund um das Theater aus. Der Gedanke hinter dem Schülertheatertreffen geht über das Theater selbst hinaus. Im Mittelpunkt steht der Austausch, nicht den nächsten Star zu entdecken.

Aus insgesamt 16 Bewerber-Gruppen wurden sieben zur Teilnahme eingeladen. Das Thema zum 5-jährigen Jubiläum des Festivals lautet "Theater und Raum". Die verschiedenen Gruppen setzten sich auf unterschiedliche Weise mit diesem Thema auseinander. Die Schüler können sehen und erleben wie die anderen Gruppen sich diesem Thema nähern und was es überhaupt bedeutet zu einem bestimmtem Thema Theater zu machen. Dazu werden den Schülern unterschiedliche Gesprächs- und Feedbackformate angeboten. Gastgeber und Intendant des TdJW Jürgen Zielinski sieht den pädagogischen Aspekt des Theaters.

© Leipzig Fernsehen

Die KOST versucht, beispielhaftes Schultheater zu zeigen, das neue Wege geht und "Raumexperimente" wagt. Der Verbund soll Schnittstelle zwischen Schüler- und Profi-Theater sein. Bereits in den 90 iger Jahren gab es schon mal die KOST, wiederbelebt wurde sie dann im Jahr 2014. Die Aufführungen der diesjährigen Gruppen werden noch bis Freitag Abend im Großen Saal des Theaters der Jungen Welt in Lindenau aufgeführt.