Jurk auf erster Auslandsreise als Wirtschaftsminister

In Tschechien wird Thomas Jurk am Mittwoch (9. Februar) gleich drei Prager Ministerien besuchen.

Jurk will erörtern, wie die enge, freundschaftliche Zusammenarbeit von Sachsen und Tschechien weiter vertieft werden kann. Dabei wird es u.a. um die Fortsetzung des 1999 gestarteten Tschechisch-Sächsischen Wirtschaftsforums, den Auf- und Ausbau länderübergreifenden Unternehmensnetzwerke und Kooperationen, gemeinsame Verkehrsprojekte wie die Autobahn Dresden-Prag oder die Öffnung weiterer Grenzübergänge gehen. Nach den USA und Frankreich ist Tschechien der wichtigste Außenhandelspartner Sachsens. Mit der ORDOS Lüftungstechnik GmbH, der ARTUCO-D Uhlir und Arlt GmbH in Marienberg haben sich tschechische Unternehmer in Sachsen angesiedelt. Beispiele für unternehmerisches Engagement in Tschechien sind u.a. die Esda Feinstrumpffabrik GmbH oder die Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH.**Jobangebote und Gesuche, jetzt neu bei SACHSEN FERNSEHEN:http://www.chemnitz-fernsehen.de/ov_kleinanzeigen.php