Jurk startet „Energiedialog“

Die steigenden Energiepreise belasten Verbraucher und Wirtschaft.

Importenergien wie Öl und Gas werden langfristig knapper und daher nicht billiger. Klimaschutz wird nach dem aktuellen Bericht des Klimarates der Vereinten Nationen immer wichtiger.
Vor diesem Hintergrund hat Wirtschafts- und Arbeitsminister Thomas Jurk ein neues sächsisches Energieprogramm erarbeitet, das er unter www.energie-sachsen.de zur Diskussion stellt.
„Energiesicherheit und Klimaschutz sind die Herausforderungen unseres Jahrhunderts. Diskutieren Sie bitte mit, sagen Sie uns Ihre Meinung“ bittet Jurk.

Lesen Sie mehr Nachrichten aus Sachsen!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar