Jusos Leipzig diskutieren über Kinderarmut – öffentliches Mitgliedertreffen

Die Jusos Leipzig laden Interessierte zum öffentlichen Mitgliedertreffen in der Rosa-Luxemburg-Str. 19/21 (SPD Geschäftsstelle) ein.  Ab 19 Uhr wird über das Thema „Kinderarmut“ sowie die Debatte über die Neuberechnung der ALG II Sätze diskutiert.

Als Referent wird Bundesverwaltungsrichter Prof. Dr. Uwe Berlit mit einem Überblick über die aktuellen rechtlichen Probleme in die Diskussion einführen.

„Nach der bisherigen Berechnung bekommt ein Kind pro Monat 11,50 Euro für Tabak und Alkohol aber nur 42 Cent für ein neues Fahrrad.,“ erklärt Jan Freundorfer, Vorsitzender der Jusos.

Nach Ansicht der Jusos ist es nicht ausreichend, die niedrigen Sätze für Kinder in ALG-II-Haushalten gleich zu lassen. „Damit verhindern wir keine Kinderarmut, wir schreiben sie gesetzlich fest“, so Jan Freundorfer abschließend.