Kabarett „Breschke & Schuch“ unterlaufen personellen Veränderungen

Dresden - Das Kabarett "Breschke & Schuch" gehört seit 1998 fest zur Dresdner Theaterlandschaft. Nach nun 20 Jahren kündigen die Betreiber eine personelle Veränderung an.

Die Augen von Thomas glänzen, wenn er vom Kabarett spricht - mit viel Herz hat er zusammen mit Monika und Manfred Breschke das Theater am Wettiner Platz gegründet. Manfred Breschke verabschiedet sich 2019 in den wohlverdienten Ruhestand. Er wird dem Theater erhalten bleiben, jedoch viele Aufgaben abgeben. Musiker und Künstler Michael Winkler, gebürtig aus Meißen stammend, wird Thomas Schuch in Zukunft unterstützen - das bedeutet vor allem auch eine größere Variation im Spielplan. Deutlich mehr musikalische Auseinandersetzungen sollen so fester Bestandteil des Kabaretts werden. Michael "Micha" Winkler bringt durch seine Verbindungen in die Musikszene viele Projekte ins Rollen, so sollen beispielsweise Jazzmusiker des Dixiland-Festivals auf der Bühne auftreten. Der ehemalige Dozent der  Dresdner Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Welche Highlights bei (noch) "Breschke und Schuch" 2019 zu erwarten sind erfahren sie im Beitrag. Die namentliche Veränderung wird noch bekannt gegeben.