Kabeldiebe aus Lindenau gefasst – Hanfpflanzen bei Hausdurchsuchung entdeckt

Dienstagvormittag ging auf der Bahnstrecke Leutzsch-Plagwitz nichts mehr. Diebe hatten rund 200 Meter Bahnkabel geklaut. Die Signaltechnik fiel aus. Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, konnte die Täter gefasst werden und sitzen nun in Untersuchungshaft. +++

Die Täter entfernten die Bahnkabel und legten diese zum Abtransport bereit. Als die Beamten am Tatort eintrafen flüchteten die Täter zunächst. Allerdings konnten die beiden 29 und 33 Jahre alten Leipziger wenig später gefasst werden.

Die entstandene Schadenshöhe liegt laut Bundespolizei im fünfstelligen Bereich. Die Diebe wurden noch gleich am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Sie sitzen jetzt in U-Haft.

Die Bundespolizei Leipzig hat ein Ermittlungsverfahren wegen Störung öffentlicher Betriebe und Störung der Telekommunkation eingeleitet.

Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung des 29-jährigen Täters wurden laut den Beamten sieben Hanfpflanzen und mehrere kleine Tüten mit betäubungsmittelähnlichen Substanzen sichergestellt.