Kabeldiebe in Chemnitz-Altendorf unterwegs

In einem im Umbau befindlichen Haus auf der Waldenburger Straße waren zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen Kabeldiebe unterwegs.

Sie kamen durch eine Dachluke und machten sich auf den Weg in den Keller. Dort rissen sie mehrere neu verlegte Kabelstränge aus den Kanälen, schnitten meterweise Kabel ab. Bevor sie diese mitnahmen, trennten sie die Isolierung ab. Die blieb am Tatort liegen. Zur Beute gehören außerdem verschiedene Rohranschlussstücke und eine Werkzeugkiste. Der Wert der Sachen wird auf gut 6.000 Euro geschätzt.

Am Tatort kam ein Fährtensuchhund zum Einsatz. Er konnte eine Spur durch das Wohngebiet verfolgen, die sich dann jedoch verlor.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar