Kader der Crashers für neue Saison komplett

Chemnitz – Die Mannschaft der Chemnitz Crashers für die neue Saison 2017/2018 steht fest.

© Sachsen Fernsehen

So will in der kommenden Saison Sven Rutsatz noch mehr punkten als in der letzten Saison, wo er aufgrund seines Studiums in Regensburg nur sechs Pflichtspiele absolvieren konnte, bei denen er aber trotzdem neun mal punktete. Nun kehrt der 21-Jährige mit der Nummer 9 nach Chemnitz zurück und will für ordentlich Wirbel vor dem gegnerischen Tor sorgen.

Auch der 22-jährige Baden-Württemberger Lars Schmohl wird wieder mit am Start sein. Er bestreitet seine 4. Saison für die Chemnitzer.

Damit stehen für die Chemnitz Crashers in der neuen Saison auf dem Platz:

im Tor: #1 Nils Langer, # 30 Pierre Ulbricht, #33 Kevin Kopp

Defensive: #3 Adam Strejc, #10 Torsten Hofmann, #11 Jan Rutsatz, #21 Vlastimil Pospisil, #26 Christoph Wegner, #64 Michael Stiegler

Offensive: #9 Sven Rutsatz, #12 Patrick Fritz, #19 Charly Strobelt, #25 David Weitz, #44 Daniel Haid, #62 Jan Nekvinda, #72 Tobias Rentzsch, #91 Lars Schmohl, #98 Daniel Weber

Aber auch Abgänge sind zu verzeichnen. So verlässt Marcel Schulz den Kader der Crashers. Seit 2012 ist der gebürtige Nürnberger in Chemnitz. Während dieser Zeit lief er unter anderem für die Netzwerkpartner Weißwasser und Dresden in diversen Bundesligen auf. Seit 2014 stürmte Schulz ausschließlich für Chemnitz und das sehr erfolgreich. Mit der U19 stieg er in die DNL2 auf. Aus beruflichen und familiären Gründen zieht es Marcel nun Richtung Waldkraiburg.

Ebenso verlassen Vincent Wolf und Yannick Löhmer die Crashers.