Kälteeinbruch auch in Leipzig

Unwetterwarnung für weite Teile Sachsens: Temperaturen um den Gefrierpunkt, Regen oder auch schon mal ein wenig „Schnee-Gefussel“ am Donnerstagmorgen in Leipzig.

Was für die einen ein herrlicher Winterbeginn ist, ist für die anderen eine Tortur: Der deutsche Wetterdienst hat für Donnerstag sogar eine Unwetterwarnung für weite Teile Sachsens rausgegeben.

Vor allem in Lagen oberhalb von 500 bis 600 m muss mit teils starkem Schneefall und Verwehungen gerechnet werden. Darunter geht der Schnee in Regen über. Allerdings kann es in höheren Lagen mit Sturmböen von ca. 65. Km/h kommen, so der deutsche Wetterdienst.

Aber auch in Dresden und Chemnitz hält der Winter Einzug. Schnee und Glätte bestimmen das Wetter in den Großstädten Sachsens. Nur Leipzig bleibt vom krassen Winterwetter bisher verschont.

+++ Immer gut informiert mit dem LEIPZIG FERNSEHEN Newsletter. +++