Kämmerei der Stadt soll gestrichen werden

Die Anzahl der Dezernate soll von den bisher fünf auf vier gekürzt werden.

Mit dem Ausscheiden vom Kämmerer Detlef Nonnen und der Sozialbürgermeisterin Heidemarie Lüth legt die Oberbürgermeisterin im Mai dem Stadtrat den Beschlussantrag vor, die Aufgaben im Rathaus künftig neu zu verteilen und die Kämmerei abzuschaffen.

Zuständig für die Finanzen der Stadt wäre dann Verwaltungsbürgermeister Berthold Brehm.
So will die Stadt ab dem kommenden Jahr bis 2014 rund 350.000 Euro einsparen.

Interview: Barbara Ludwig (SPD) – Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz