Kahlschlag bei der Bundeswehr

Chemnitz bleibt von der Umstrukturierung der Bundeswehr nicht verschont.

Am Nachmittag wurden die genauen Pläne des Verteidigungsministeriums bekannt gegeben. Demnach werden auch das Kreiswehrersatzamt sowie das Verteidigungsbezirkskommando in unserer Stadt geschlossen. Betroffen sind davon 200 Beschäftigte der Bundeswehr. Insgesamt werden in Sachsen acht der bisher 18 Bundeswehrstandorte dicht gemacht. Bis 2010 sollen die Pläne in die Tat umgesetzt werden.