Kalter Kaffee im Studentenwohnheim

In Mittweida hat eine Kaffeemaschine am Mittwochmorgen in der Einraumwohnung eines Studentenwohnheims einen Brand verursacht.

Aus bisher ungeklärter Ursache war ein Kaffeekocher in Flammen aufgegangen, welche auf die Möbel übergriffen. Ein Nachbar hatte den Brandgeruch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Der Brand konnte gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Fuß vom Gas: Hier wird geblitzt!