Kampf dem Grau

Jugendforum bringt Farben nach Chemnitz zurück.

Die AG Graffiti des Jugendforum Chemnitz hat am 11. Februar zusammen mit dem Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ASR) einen Graffitiwettbewerb gestartet.

Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Lebensfreudegrau? Nein Danke! Bis zum 27. März können Skizzen an das Jugendforum geschickt werden, die dann eine Jury auswertet. Wichtig ist, dass die eingesandten Motive Bezug zu Chemnitz haben. Am 6. Juni werden im Rahmen einer kleinen Party die Sieger gekürt. Jedem Gewinner winkt ein 100 € Gutschein für Künstlerbedarf und die Möglichkeit sein Motiv selbst malen/sprayen zu können.

Der ASR stellt 3 Containereinzäunungen als Flächen bereit. Diese Holzwände sind oft Opfer von Graffiti und der ASR erhofft sich einen präventiven Effekt von den Bildern. Für das Jugendforum ist es der erste Schritt für ihr Graffitiprojekt. Es soll Akzeptanz für Graffiti als Kunstform schaffen und die Kunstform in Chemnitz etablieren. Mit Workshops und andere Aktionen soll Graffiti dem Bürger näher gebracht werden. Jugendliche sollen außerdem über Graffiti aufgeklärt und für Achtung vor fremdem Eigentum sensibilisiert werden.

++
Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen