Kampf gegen Unkraut löst Großbrand aus

Leipzig- Am Samstag hat in Leipzig ein 59-jähriger mit seinem Kampf gegen Unkraut einen Großbrand ausgelöst.

Laut Polizeiangaben habe er mit einem Gasbrenner das Unkraut an der Scheune eines Dreitseitshofes abgefackelt, wodurch die Scheune dann in Brand geraten ist. Nicht nur die Scheune war betroffen, denn das Feuer hat sich auf ein benachbartes Wohnhaus sowie das Gelände einer Dackdeckerfirma ausgebreitet. Durch das Einatmen des Rauches sind zwei Anwohner leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt gegen den 59-jährigen wegen fahrlässiger Brandstiftung. Die Höhe des Sachschadens ist bislang unbekannt. (mit dpa)