Kangaroos stürzen Tabellenführer

Die Chemnitzer Fighting Kangaroos haben am Samstag das Spitzenspiel in der 2. Bundesliga-Süd bei Allianz Volley Stuttgart gewonnen.

Nach 99 Spielminuten siegten die Volleyballdamen mit 3:2 Sätzen (14:25, 25:21, 23:25, 25:19, 15:8). Das Team um CPSV-Trainer Mirko Pansa verbessert sich durch diesen Erfolg auf den zweiten Tabellenplatz. Gut 750 Zuschauern wohnten dem Siegeszug der Kangaroos bei, die dem bis dato noch ungeschlagenen Aufstiegskandidaten in dessen Halle die erste Saisonniederlage verpassten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden die Chemnitzerinnen im zweiten Satz zu ihrem Spiel. Mit Druck in den Aufschlägen und klare, dynamische Angriffsaktionen schafften sie verdient den Satzausgleich. Dann folgte ein offener Schlagabtausch unter den Kontrahentinnen, der mit einem knappen Sieg im 3.Satz endete.  Im vierten Durchgang waren die Kangaroos von Beginn an in Führung, schafften den erneuten Satzausgleich und gingen entsprechend hochmotiviert in den spielentscheidenden Tie-Break. Nach Meinung des Trainers Mirko Pansa lief im 5. Satz alles für uns. Führung von Anfang an, und drei  erfolgreiche Angriffe von Veronika Majova machten den sicheren Satzerfolg perfekt. Insgesamt also ein erfolgreiches und gutes Spiel, in dem wir uns steigern konnten und die Früchte des Sieges genießen können“. Am kommenden Samstag empfangen die Chemnitzer Volleyballdamen in der CPSV-Sporthalle an der Forststraße den Tabellenvierten SV Sinsheim.

Das Wetter vor Ihrer Haustür – Wetter