Kangaroos verlieren Heimspiel

Eine bittere Niederlage haben am Samstag die Fighting Kangaroos einstecken müssen.

Die Chemnitzer Volleyballdamen verloren ihr Heimspiel gegen den VC Olympia Dresden nach Tie-Break mit 2:3 Sätzen. Nach dem gewonnenen Hinspiel agierten die Kangaroos dieses Mal insgesamt sehr schwach. Besonders beim Aufschlag versagten die Chemnitzerinnen mehrmals. Das Dresdner Team erkannte und nutzte diese Chance, um erfolgreich zu punkten. Entsprechend auch das Resümee von Trainer Mirko Pansa, der seine Damen weit von ihrer Leistungsgrenze entfernt sah. In der Tabelle der zweiten Bundesliga rangieren die Kangaroos im Moment auf Platz vier.