Kangaroos verlieren letztes Saisonspiel

In der 2. Volleyball-Bundesliga mussten die Damen des Chemnitzer Polizeisportvereins am Wochenende beim SV Lohhof das Parkett als Verlierer verlassen.

Nach 108 Minuten hieß es am Samstag aus Sicht der Chemnitzerinnen 2:3 (17:25, 23:25, 25:13, 25:13, 11:15).

Dabei verschliefen die CPSV-Damen den Spielbeginn komplett und mussten so einen 2:0 Satzrückstand aufholen.

Satz drei und vier ging dann an die Chemnitzer Volleyballdamen. Und so musste vor etwa 200 Zuschauern der Tiebreak entscheiden.
In dem waren dann die Lohhofer die Glücklicheren und gewannen den Tiebreak mit 15:11.

Durch diese Niederlage verfehlten die Chemitzerinnen ihr Saisonziel Einstelliger Tabellenplatz und beenden die Serie auf Platz zehn.