Kann Beierlorzer im Ostduell gewinnen?

Am Sonntag spielen die Roten Bullen gegen Union Berlin und wollen den ersten Dreier im Jahr 2015 einfahren. +++

Die Köpenicker, die den Leipzigern im Hinspiel die erste Saisonniederlage zuführen konnten, rangieren aktuell auf Rang 10 der Tabelle und sind punktgleich mit den Leipzigern.

Eine Schwäche der Mannschaft von Norbert Düwel ist allerdings die Defensivleistung. Bereits 34 Mal zappelte der Ball im Netz der Eisernen. Und auch die Auswärtsbilanz der Unioner lässt auf einen Leipziger Heimsieg hoffen. Erst 2 Mal konnten die Gäste aus der Hauptstadt in der Fremde gewinnen. RB Trainer Achim Beierlorzer erwartet dennoch einen stark aufspielenden Gegner.

Obwohl Torjäger Yussuf Poulsen Gelb-Rot-gesperrt ist und die aktuelle Tabellensituation, gemessen an den Saisonzielen, nicht sonderlich rosig aussieht, werden die Roten Bullen hochmotiviert in die Partie gehen. Dafür braucht es allerdings auch Spieler die in schwierigen Situationen Zeichen setzen ohne kopflos zu agieren.  Da ist unter anderem Abwehrbulle Tim Sebastian gefordert, dessen Vertrag sich vor kurzem automatisch um eine Saison verlängert hat und der Meinung ist, dass RB genug Typen auf dem Platz hat.

Am Sonntag haben die Roten Bullen also erneut die Chance den ersten Sieg unter Achim Beierlorzer einzufahren. Anpfiff in der Red Bull Arena ist 13:30 Uhr.