Kantersieg für die Handballfrauen des HCL

Leipzig - Die Handballerinnen des HC Leipzig holen sich auch im sechsten Ligaspiel einen Sieg. Zu ihrem Heimspiel am Sonntag schlugen die Leipzigerinnen die HSG Weiterstadt/ Braunshardt/ Worfelden vor 450 Zuschauern klar mit 40:16 (21:9).

Breits mit dem Anwurf hatten die Leipziger Handballerinnen das Spiel fest im Griff. Emely Theilig, Stefanie Hummel und zweimal Christin Conrad sorgten für die 4:0-Führung nach nur fünf Minuten.
In den folgenden Minuten stand die Leipziger Verteidigung wie eine eins und wenn nicht konnten sich die Spielerinnen
auf Anna Kröber im Leipziger Tor verlassen, die immer wieder Würfe der Gegnerinnen entschärfte. So konnte der Vorsprung bis zur Pause 21:9 ausgebaut werden.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Leipzigerinnen nicht locker, allen voran Stefanie Hummel, die mit neun Toren nicht
nur erfolgreichste Werferin war sondern nach der Partie als beste Spielerin ausgezeichnet wurde. HCL-Trainer Jacob Dietrich zeigte sich zufrieden nach dem Schlusspfiff. Ein solch deutliches Ergenis war jedoch auch für ihn nicht zu erwarten.

In zwei Wochen heißt es Auswärts gegen die zweite Mannschaft des Thüringer HC wieder so aufspielen, betont Jacob Dietrich.
Anwurf beim THC II ist am 10.11. um 17 Uhr.