Kapitän geht vorzeitig von Bord

Chemnitz- Dennis Grote verlässt den Chemnitzer FC zum Saisonende. Das gaben die Himmelblauen am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach wird der Vertrag auf Grotes eigenen Wunsch zum 30. Juni vorzeitig aufgelöst.

Der 32-Jährige äußerte sich zu seiner Entscheidung wie folgt: „Ich wollte mich im vergangenen Sommer nicht mit dem Abstieg in die Regionalliga aus Chemnitz verabschieden. Wir haben seitdem wieder gemeinsam etwas aufgebaut, woran ich großen Spaß habe. Aber mich zieht es zurück zu meiner Familie. Bis dahin werde ich weiterhin alles für den CFC und unsere gemeinsamen Ziele geben“
Grote wechselte im Sommer 2016 vom MSV Duisburg zu dem Himmelblauen. Bisher absolvierte der aktuelle Kapitän 101 Pflichtspiele für den CFC. Seine Zeit will er zum Saisonende mit dem Wiederaufstieg in die 3. Liga und dem Gewinn des Sachsenpokals krönen.