Karibik-Mordprozess fortgesetzt

Vor dem Landgericht in Chemnitz ist der Karibik-Mord-Prozess am Mittwoch in die nächste Runde gegangen.

Bei der ersten Zeugen-Vernehmung wurde der Haupt-Angeklagte schwer belastet. Laut Aussage soll der 45-Jährige den Doppelmord an dem Paar aus Plauen vor zwei Jahren in der Dominikanischen Republik allein begangen haben. Neben dem Hauptangeklagten sitzen allerdings auch noch zwei weitere Sachsen auf der Anklagebank. Auch die Mit-Beschuldigten haben bereits behauptet, dass der 45-Jährige das Paar – aus einem geschäftlichen Streit heraus – allein umgebracht hat.