Karl-Liebknecht-Straße: Straßenbahn erfasst Fußgängerin

Dienstagabend, gegen 19:15 Uhr, ist es trotz Vollbremsung des Straßenbahnfahrers im Leipziger Süden auf der Karli in Nähe der Arndtstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

An einem Straßenbahnübergang mit Ampelregelung wollte eine 86-jährige Frau die Gleise überqueren. Laut Polizei stand die Fußgängerampel zum Unfallzeitpunkt auf „Rot“. Die ältere Dame versuchte trotz herannahender Tram die Gleise zu überqueren. Sie wurde von einer Bahn der Linie 9 mit dem Abweiser erfasst.

Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde die schwerverletzte Frau laut Polizei ins Krankenhaus gebracht.

Auf der Bahnstrecke Richtung Zentrum (Linie 9, 10, 11) musste Schienenersatzverkehr eingesetzt werden. Der 56-jährige Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock. Fahrgäste der Tram wurden bei der Vollbremsung nicht verletzt.

+++ Interviews mit der Polizei und Bewegtbilder sehen Sie am Mittwochabend ab 18 Uhr stündlich in Ihrer Drehscheibe Leipzig. +++

+++ Auktionen bei LEIPZIG FERNSEHEN. Hier jetzt mitbieten und Schnäppchen machen. +++