Karlruher Straße wieder vollständig befahrbar

Baubürgermeister Herbert Feßenmayr hat heute den letzten Bauabschnitt zwischen Einmündung Stuttgarter Straße und der Stadtgrenze Freital freigegeben.

Damit können Straßenverkehr und die Busse der DVB wieder uneingeschränkt fahren. 3,7 Millionen Euro wurden durch die Stadt Dresden für die 2.400 Meter lange Karlsruher Straße investiert.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar