Karriere-Ende: Abschiedsshow der sächsischen Eiskunstlauf-Weltmeister

Das sächsische Eiskunstlaufpaar Aljona Savchenko und Robin Szolkowy hat am Wochenende offiziell vor begeistertem Publikum seine gemeinsame Karriere beendet. Das Video der glitzernden Eisshow unter www.dresden-fernsehen. +++

Das Eiskunstlaufpaar Aljona Savchenko und Robin Szolkowy hat sich am Samstag von ihrem Publikum verabschiedet. Als Abschied ihrer Eiskunstlaufkarriere zeigten die fünfmaligen Weltmeister noch einmal ihr Können in einer bunten Eisshow. Das Publikum dankte es ihnen mit begeistertem Applaus.

Minutenlanger Beifall und stehende Ovationen – so begeistert haben am Samstagabend die Chemnitzer die fünfmaligen Weltmeister im Eiskunstlauf gefeiert. Während der zwei Eisshows „Imagine on Ice“ zeigte das Chemnitzer Eiskunstlaufpaar Aljona Savchenko und Robin Szolkowy noch einmal ihr weltmeisterliches Können. Rund 4.000 Zuschauer pro Show strömten in die Chemnitz-Arena, um ihr Eislaufpaar noch einmal auf dem Eis zu erleben. Trainer Ingo Steuer konzipierte die Show und führte auch als Moderator durch die Veranstaltung.

Neben dem Chemnitzer Paar begeisterten viele weitere Eislaufkünstler. So auch die Olympiasieger von 2006 Tatiana Totmianina und Maxim Marinin aus Russland, der Eiskomiker Jason Graetz und die Italienerin Carolina Kostner. Im Rahmen der Show ehrte die Stadt Chemnitz Aljona und Robin für ihre sportlichen Erfolge. Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig überreichte ihnen den Ehrenpreis der Stadt Chemnitz. In den elf Jahren gemeinsamer Eiskunstlaufkarriere holten Aljona und Robin zweimal Olympia-Bronze, wurden fünfmal Weltmeister und viermal Europameister.

Robin wird nun die Schlittschuhe an den Nagel hängen und seine sportliche Karriere beenden. Aljona will bei den Olympischen Winterspielen 2018 mit ihrem neuen Partner Bruno Massot Olympiagold holen. Mit der Show „Imagine on Ice“ bedankte sich das erfolgreichste deutsche Eiskunstlaufpaar bei seinen Fans für die jahrelange Unterstützung.