Karstadt schließt früher als geplant!

Leipzig - Die schlechten Nachrichten nehmen kein Ende für das Traditionshaus in Leipzig. Das Warenhaus Karstadt wird bereits im Januar seine Pforten dicht machen.

Seit dieser Woche zieren die Fassade von Karstadt viele bunte Plakate mit "Großer Abverkauf" und "Alles muss raus" und weist damit auf die baldige Schließung des Kaufhauses hin. Nun wurde bekannt gegeben, dass der Termin zur Schließung nicht der 31. März ist, sondern die Pforten des Warenhauses für die Kunden schon Ende Januar des kommenden Jahres geschlossen werden. 


Grund dafür sei die Zeit, die benötigt werde, um das Kaufhaus für die Übergabe
herzurichten. Bereits Ende August wurden die Kündigungen von 400 Beschäftigten eingereicht. Laut dem Verhandlungsführer ver.di, Jörg Lauenroth Mago läge die Kündigung nicht an dem mangelnden Einsatz der Mitarbeiter von Karstadt.

© Leipzig Fernsehen

Hintergrund für die Schließung der Filiale ist ein Streit mit dem neuen Vermieter Even Capital. Dieser hatte den Mietvertrag zum 31. März 2019 gekündigt, weil Karstadt nicht auf die Mieterhöhung von fast 70 Prozent eingehen wollte.

Autorin: Franziska Knapp