Kaßberg: Aufgetankt aufgefahren

Übersehen hat ein 35-jähriger Fahrer eines Mercedes am Freitag einen auf der Reichsstraße am Fahrbahnrand haltenden Kleintransporter.

Er fuhr auf den mit eingeschalteter Warnblinkanlage stehenden Transporter auf und schob diesen mehrere Meter vor sich her. Der Fahrer des Mercedes blieb unverletzt. An seinem Pkw entstand Sachschaden von ca. 30 000 Euro. Der Atemalkoholwert des 35-Jährigen kletterte bei der Kontrolle auf 2,09 Promille, zu viel um den Führerschein zu behalten. Angaben zum Typ des Kleintransporters und Alter des Fahrers liegen leider nicht vor.