Kaßberg-Mordprozess: Urteile gefallen

Zwei Zuhälter aus der Slowakei sind am Montag am Landgericht Chemnitz zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Sie hatten einen 76-Jährigen in seiner Wohnung auf dem Kaßberg erschlagen, erstochen und ausgeraubt.

Zwei mitangeklagte slowakische Frauen, die als Prostituierte gearbeitet hatten, bekamen jeweils anderthalb Jahre auf Bewährung. Sie hatten den Rentner mit Sexspielen abgelenkt, während die beiden Zuhälter in die Wohnung eindrangen und Geld stahlen. Als der Rentner die Diebe bemerkte, töteten sie ihn.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung