Kassiererin vertreibt Tankstellenräuber

Eine Chemnitzer Tankstellenangestellte hat am Samstag Courage bewiesen.

Gegen 07.30 Uhr haben zwei maskierte junge Männer den Verkaufsraum der Tankstelle an der Dresdner Straße betreten und bedrohten die Frau mit einem so genannten „Kuhfuß“ und forderten Bargeld. 

Die Angestellte dachte zunächst an einen Faschingsscherz, reagierte dann aber beherzt und sagte, dass sie um diese Zeit noch kein Geld in der Kasse habe. In der Zwischenzeit konnte sie auch den so genannten „stillen Alarm“ auslösen.

Einer der Räuber drohte noch, die Ladeneinrichtung kurz und klein zu schlagen. Dann flohen die beiden Männer zu Fuß. Die Spuren im frisch gefallenen Schnee haben die Räuber verraten, etwa eine halbe Stunde nach dem Überfall konnten die 19- und 21-Jährigen Täter festgenommen werden.

++

Tolle Schnäppchen finden Sie unter den DRESDEN FERNSEHEN Versteigerungen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar