„Kastenmeiers“ im Kurländer Palais ist geöffnet

Dresden hat wieder ein Fischlokal. Der bekannte Koch Gerd Kastenmeier hat im Kurländer Palais sein neues Domizil eröffnet. Was es auf der Karte gibt und wie das Innere des Gebäudes nun aussieht, sehen Sie unter dresden-fernsehen.de. +++

Gerd Kastenmeier hat die Türen seines neuen Fischlokals im Kurländer Palais geöffnet.

Der gebürtige Bayer kocht nicht nur aus Leidenschaft, er lässt sich dabei sogar von seinen Gästen über die Schulter schauen. 

Interview mit  Gerd Kastenmeier, Inhaber „Kastenmeiers“

Auf der wöchentlich variierenden Karte gibt es alles rund um Fisch und Meeresfrüchte. Momentan unter anderem norwegischen Lachs und weißen Heilbutt. Doch auch der Fischskeptiker muss nicht verhungern. Das Wiener Schnitzel wird sich immer mit noch mindestens einem weiteren Fleischgericht abwechseln.

Insgesamt bietet das „Kastenmeiers“ 80 Plätze im Restaurant und bis zu 100 Außenplätze im historischen Innenhof.

Gerd Kastenmeiers erstes Fischlokal die „Fischgalerie“ erlitt zur Flut 2002 Totalschaden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!