Katastrophen-Voralarm in Pirna

Das Landratsamt in Pirna hat wegen des Winterwetters inzwischen einen Katastrophen-Voralarm für Mannschaften der Bergwacht raus gegeben.

Durch die heftigen Schneefälle hat sich áuf der A 17 ein 15 Kilometer langer Stau von der Anschlussstelle Heidenau bis zum Grenzübergang zu Tschechien gebildet. Zwei Bergwachten sowie das Deutsche Rote Kreuz sind im Einsatz.

Das Forstamt im Landkreis Bautzen warnt davor, die Wälder zu betreten. Es brechen immer wieder Äste ab durch die starken Schneelasten. Laut der Behörde sollten sich auch Wintersportler der aktuellen Gefahren durch das Winterwetter bewusst sein.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung