Katastrophenschutzfahrzeuge an Sächsische Feuerwehren übergeben

Großaufgebot an Feuerwehrfahrzeugen am Freitag auf dem Theaterplatz in Dresden. Die neun neuen Spezialgerätewagen hat Sachsens Innenminister Markus Ulbig an die sächsischen Katastrophenschutzeinheiten der Feuerwehr übergeben. +++

Unter anderen wurden die Freiwilligen Kameraden der Wehren Zittau und Radebeul, sowie die Berufsfeuerwehr Hoyerswerda mit den Fahrzeugen ausgestattet.

Die rund 11 Tonnen schweren Lastwagen mit spezieller Technik zur Gefahrenabwehr und Brandbekämpfung sollen, beispielsweise bei Unfällen mit Chemikalien oder bei Gashavarien zum Einsatz kommen.

Interview mit Markus Ulbig (CDU), Innenminister Sachsen (im Video)

In Sachsen existieren damit inzwischen 20 Gefahrgutzüge mit einer vergleichbaren Ausstattung.

Insgesamt investierte der Freistaat mehr als 6,5 Millionen Euro.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar